So einfach lässt sich mit YouTube Geld verdienen

Lange Zeit galt YouTube nur als Plattform, auf der private Clips veröffentlicht wurden. Mittlerweile hat sich rund um diesen Kanal allerdings eine regelrechte Community zusammengefunden, welche die Besucher auf YouTube regelmäßig mit neuen Inhalten versorgt. Die Lieferanten der Inhalte können damit sogar richtig Geld verdienen. Interessant ist die Video-Plattform insbesondere für die Betreiber kleinerer Webseiten und kleinerer Unternehmen. Der Grund: Sie haben mit YouTube ein unschlagbar günstiges Marketinginstrument, durch welches sie auf sich, ihre Inhalte und ihr Angebot aufmerksam machen können. Denn klassische Formen der Werbung, mit der sie eine derartig hohe Reichweite erzielen können, sind für kleine Unternehmer schlicht nicht finanzierbar. Somit lohnt sich YouTube nicht nur für die sogenannten YouTuber, sondern auch für die Werbekunden.

Was sind How-To Videos und welche Art von Videos funktioniert bei welchen Themen?

Bei How-To Videos handelt es sich um reine Erklärvideos. Die YouTuber stellen in den Videos im Grunde nur dar, wie etwas gemacht wird. Gerade bei How-To Videos ist die thematische Bandbreite schier grenzenlos. Diese reicht vom korrekten Anlegen eines Verbandes bis hin zum richtigen Bau eines Hasenstalls.

Damit mit den Videos auch die richtige Zielgruppe erreicht wird, sollte das Video thematisch zum eigenen Angebot passen. Wer etwa einen Reiseblog betreibt und auf sich aufmerksam machen möchte, sollte beispielsweise Urlaubsvideos einstellen, in denen verschiedene Orte oder Sehenswürdigkeiten dargestellt werden. Hier lassen sich nämlich optimal Werbeclips von Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften, Reisebüros und anderen Anbietern aus der Reisebranche einbinden. Für Baumärkte sind hingegen eher handwerkliche Erklärvideos interessant.

Wie wird man zum erfolgreichen YouTuber?

Die Motivation eines YouTubers ist im Grunde dieselbe wie die eines Bloggers: Er will Geschichten erzählen und andere auf seine Hobbies und Leidenschaften aufmerksam machen. Im Gegensatz zum üblichen Blogger hat der YouTuber aber einen entscheidenden Vorteil: Er braucht lediglich eine Videokamera und muss nicht selbst eine Seite betreiben, wie es bei Bloggern der Fall ist. Schließlich kann er die Infrastruktur nutzen, die ihm YouTube bietet.

Auf dem Weg zum erfolgreichen YouTuber

Wer auf YouTube erfolgreich sein und die Zahl seiner Abonnenten erhöhen möchte, muss nur einige Grundregeln befolgen: Der YouTuber sollte auf jeden Fall mindestens ein neues Video pro Woche hochladen. Warum? Um neue Abonnenten zu gewinnen, ist es zwingend notwendig, immer wieder neue Inhalte zu erstellen. Je mehr Videos in den eigenen Kanal eingestellt werden, umso bekannter wird dieser langfristig, weil sich automatisch die Zahl der Suchresultate erhöht.

Der YouTuber sollte sich vorab außerdem einen Zeitplan aufstellen und sich natürlich auch daran halten. Es empfiehlt sich, die Videos im Laufe einer Woche zu geregelten Zeitpunkten hochzuladen. Die Abonnenten sollten natürlich auch vorab darüber informiert werden, wann das nächste Video erscheint. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Besucher den Kanal erneut besuchen, sobald das Video erschienen ist.

Wichtig ist außerdem die Auswahl der richtigen Tags. Diese müssen zum Inhalt des Videos passen. Denn wer gezielt nach einem Thema sucht und bei einem Video landet, nach dem er gar nicht gesucht hat, wird dieses nach wenigen Sekunden schließen. Damit geht jemand, der später möglicherweise zum Abonnenten wird, für immer verloren.

Ebenso wichtig wie die Tags sind ein guter Titel und eine Beschreibung, die aussagekräftig ist. Dadurch hebt sich das eigene Video positiv von der Konkurrenz ab und die Wahrscheinlichkeit, viele Abonnenten zu gewinnen, steigt.

Beispiele für erfolgreiche YouTuber

Der Schwede PewDiePie betreibt den bisher erfolgreichsten YouTube-Channel, der mittlerweile mehr als 13 Millionen Abonnenten zählt. Weitere bekannte YouTuber sind Anthony Padilla sowie Ian Hecox von Smosh, Jenna Marbles und nigahia.

Während diese auf dem internationalen Markt tätig sind, gibt es natürlich auch erfolgreiche deutsche YouTuber. Dazu gehören DieAussenseiter, PietSmiet, Gronkh und YTITTY, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Diese erreichen bereits Klickzahlen im sechsstelligen Bereich oder haben sogar schon die Millionengrenze geknackt.

Eine weitere erfolgreiche Bloggerin & YouTuberin ist Merna Hermez. Seit 2013 zeigt Merna in ihrem YouTube Kanal „Merna Mariella“ ihren inzwischen 30.000 Abonnenten alles rund um die Themen Fashion und Beauty. Weiter unten finden Sie ein Interview, welches wir mit Merna geführt haben!

Natürlich ziehen die YouTuber, welche derartig viele Zuschauer erreichen, auch ihren Profit daraus. Genau das war übrigens für einen langen Zeitraum verpönt, doch inzwischen hat sich die Meinung in der Netz-Community geändert. Nunmehr herrscht die Meinung vor, dass diejenigen, die ihren Zuschauern gute Unterhaltung liefern, durchaus auch ihren Profit daraus ziehen sollen. Der Schlüssel zum Geldverdienen mit YouTube sind die Werbeeinblendungen in den Clips. Die Produzenten der Videos erhalten für die Werbung eine Beteiligung.

Wichtig: Engagement und Interaktion

Ein wichtiges Element, um die Zahl der Abonnenten zu halten und möglicherweise sogar zu steigern, ist die Interaktion mit den Zuschauern. YouTube bietet den Besuchern bekanntermaßen die Möglichkeit, Videos in anderen sozialen Medien wie Facebook oder Twitter zu teilen. Für den YouTuber macht es also durchaus Sinn, diese Plattformen ebenfalls zu nutzen. Beispielsweise indem er eine Fanseite auf Facebook erstellt. Hier kann der YouTuber in direkten Dialog mit seinen Abonnenten treten, erhält unmittelbares Feedback und im günstigsten Fall sogar Anregungen für seine nächsten Videos.

Werbeeinnahmen für Publisher

Um zu erfahren, welche Möglichkeiten man hat und was man bei der Monetarisierung beachten muss, haben wir die erfolgreiche Bloggerin & YouTuberin Merna Hermez befragt. Wie sie mit ihrem Youtube Channel ganz einfach online Geld verdient, erzählt sie uns in folgendem Interview:

 

Um den eigenen YouTube Kanal zu monetarisieren, gibt es somit drei Möglichkeiten:

  1. Banner-Integration: Werbebanner werden im Video eingebunden
  2. Werbespot-Integration vor dem eigentlichen Video
  3. Integration von Trackinglinks im Beschreibungstext des Videos

 

Wer mit YouTube über Werbebanner Geld verdienen möchte, muss zunächst ein AdSense-Konto einrichten. Dabei handelt es sich um einen Online-Dienst des Google-Konzerns, durch den Werbung auf Webseiten platziert wird. Wie bei Google ist auch bei diesem Dienst ein Algorithmus der Kern des Services. Durch diesen werden die Inhalte der Webseite berücksichtigt, um die passenden Werbeinhalte zu platzieren. Gestartet wurde dieser Dienst im Juni 2003. Innerhalb von zehn Jahren nutzten mehr als zwei Millionen Publisher diesen Service. Dass sich damit gutes Geld verdienen lässt, zeigen die Zahlen aus dem Jahr 2012: Damals wurde insgesamt eine Summe von rund 6,4 Milliarden Euro an die AdSense-Teilnehmer ausgeschüttet.

Der YouTuber muss natürlich die abgefragten Daten wahrheitsgemäß eingeben. Sobald das geschehen ist, wird der Antrag von Google AdSense überprüft, anschließend erhält der User eine Bestätigung sowie den vollen Zugang zu seinem Benutzerbereich. Wer mit YouTube Geld verdienen möchte, muss sich also lediglich in seinen YouTube-Kanal einloggen und dort die Seite zur Monetisierung des Kontos aufrufen. Anschließend wird der User zu Google AdSense weitergeleitet und kann den Service mit seinem YouTube-Kanal verknüpfen. In den Kontoeinstellungen kann der User selbst festlegen, in welchem Umfang die Werbung eingeblendet wird.

Bei der Integration von Links im Beschreibungstext verlinkt man Produkte, die im Video thematisiert wurden. Klickt ein Abonnent auf diese Links und kauft das Produkt im Online Shop, erhält man eine vorher festgesetzte Vergütung für den vermittelten Verkauf. Für diese Werbung sind Affiliate Netzwerke wie affilinet der richtige Partner.

Bei uns erhalten Sie kostenlos Zugriff auf diverse Online Shops, deren Produkte online beworben werden können. Es kann einfach bei afflinet nach passenden Online Shops gesucht werden, deren Produkte im Beschreibungstext verlinkt werden sollen. Haben Sie einen passenden Online Shop gefunden? Dann müssen Sie lediglich eine Partnerschaft über unser Affiliate Netzwerk mit diesem Online Shop eingehen und los geht's! Es wird ein Trackinglink generiert, der dann im Beschreibungstext eingefügt wird. Da die Anmeldung bei affilinet kostenlos ist, können die Einnahmen aus dem einen Youtube Kanal ganz ohne Risiko erzielt werden. Also worauf warten Sie noch?

Es ist kinderleicht, mit YouTube Geld zu verdienen

Eben weil das Handling so einfach ist, lohnt es sich durchaus auch für kleinere Webseiten und Unternehmen, YouTube als Marketing-Kanal zu nutzen. Immerhin können Sie dadurch mit einem relativ geringen Aufwand eine sehr große Resonanz erreichen, die natürlich langfristig gesehen einen entsprechenden Umsatz einbringen wird.

Metrobox Publisher
Publisher

So können Sie Geld mit Ihrer Website oder Ihrem Blog verdienen.

Online Geld verdienen mit affilinet
Online Geld verdienen mit affilinet

Mit affilinet haben Sie einen starken Partner an der Hand, um mit Ihrem YouTube Kanal Geld zu verdienen. Weitere Infos zum Thema Geld verdienen mit affilinet als Affiliate Netzwerk finden Sie hier.

Mehr Infos

Registrieren

Publisher

Sie möchten mit Ihrer Webseite Geld verdienen? Hier geht es weiter:

Publisheranmeldung
Advertiser

Sie möchten die Umsätze Ihres Online-Shops steigern? Wir unterstützen Sie dabei:

Advertiservoranmeldung